fbpx


Blog lesen

VEAN-TATTOO ART COLLECTIVE

Entdecken Sie mit uns die Piercing-Welt

 

HALS-PIERCING

Die Piercing-Dienstleistung wird mit jedem Jahr beliebter und ist bei Menschen unterschiedlicher Altersgruppen auf der ganzen Welt sehr gefragt. Zusätzlich zu den gewöhnlichen Durchstechungen der Ohren, Nase und Nabel hat die Körpermodifikation viele andere nicht weniger eindrucksvollen und beliebten Arten. Menschen machen Durchstechungen an jedem gewünschten Körperteil: an Ohren, Augenbrauen, Wangen, Bauch, Rücken und sogar im Intimbereich. Eine sehr beliebte und eindrucksvolle Art der Körpermodifikation, die weit verbreitet ist, ist das Hals-Piercing.

Hals-Piercing ist sowohl von den Männern als auch von den feingliedrigen Mädchen beliebt. Diese Halsverzierung sieht originell, sehr ungewöhnlich, schön und eindrucksvoll aus. Microdermals werden als Schmuckstück verwendet. Die Prozedur selbst besteht aus folgenden Manipulationen: Ein Teil vom Microdermal wird in die Haut eingeführt, der andere Teil verbleibt auf der Hautoberfläche und wird mit einer geschweiften Spitze befestigt.

Die bekannten Ringe und Stangen sind für diesen Bereich nicht geeignet, da die Gefahr von Produktrissen und Hautverletzungen groß ist. Deshalb werden nur Microdermals verwendet. Ein Anker wird unter die Haut eingeführt - eine kleine Platte mit Löchern, deren Design es ermöglicht, das Schmuckstück an einer beliebigen Stelle zu platzieren. Die am meisten bevorzugten Körperbereiche für Microdermals sind das Schlüsselbein und der Hals. Die Einführung des Schmuckstücks ist nicht mit Schwierigkeiten verbunden, es gibt jedoch noch einige Nuancen. Wenn Sie diese Art des Piercings durchführen möchten, ist es daher am besten, die Durchführung dieser Prozedur einem qualifizierten Spezialisten anzuvertrauen.

DURCHFÜHRUNG DER PROZEDUR

Um ein Piercing durchzuführen, führt der Piercer die folgenden Manipulationen durch: 

  • die Stelle der Durchstechung wird mit einer Antiseptikum behandelt; 
  • alle notwendigen Werkzeuge sind sterilisiert; 
  • mit einem Skalpell führt der Piercer einen Hautschnitt durch; 
  • unter der Haut wird ein Zwei-Wege-Schnitt für die Platte gemacht; 
  • in dem Riss wird ein "Anker" eingeführt (die Aufstellung sollte zum ersten Mal durchgeführt werden, da die Behebung des Fehlers für den Kunden sehr schmerzhaft sein wird); 
  • auf dem Teil des Schmuckstücks, der sich über der Hautoberfläche befindet, wird die Spitze befestigt; 
  • frisches Piercing ist unter dem Pflaster versteckt, damit Schmutz und Staub nicht in die Wunde gelangen.

MÖGLICHE NACHWIRKUNGEN

Wie jede andere Körpermodifikation kann diese Art auch eine Reihe von Komplikationen mit sich bringen.

1. Der Körper kann Microdermal abstoßen. Der Grund dafür kann eine nicht passende Legierung vom Schmuckstück (Kunststoff, qualitativ mangelhafter Stahl oder geringhaltiges Gold) oder eine schwere Verletzung des durchstochenen Körperteils sein.

2. Infektion. Eine Infizierung des Körpers kann während der Prozedur passieren, wenn der Arzt nicht alle erforderlichen Sanitäts- und Hygienestandards einhält. Eine Infizierung kann auch passieren, wenn Sie die Durchstechungsstelle während der Heilungszeit mit schmutzigen Händen berühren oder das Schmuckstück abziehen.

3. Bei der Selbstentfernung des Microdermals bleibt eine merkliche Spur, daher ist es besser, die Entfernung dem Spezialisten anzuvertrauen.

Wenn Sie möchten ein Hals-Piercing machen, denken Sie sorgfältig über Ihre Entscheidung nach. Denn die Folgen sind nicht sehr schwerwiegend, verursachen aber trotzdem ein Dyskomfort.

ARTEN VOM HALS-PIERCING

Bei der Auswahl einer geeigneten Stelle für eine Durchstechung ist es wichtig, besonders auf die Dehnung der Haut während der Bewegung sowie auf den Körperkontakt mit der Kleidung zu achten. Die sichersten Körperteile für diese Körpermodifikation sind: 

  • Dekollete - die am besten geeignete Variante, in diesem Bereich wird das Risiko der Berührung vom Microdermal minimiert. Es ist sehr wichtig, eine solche Stelle zu wählen, damit das Schmuckstück nicht mit Unterwäsche in Berührung kommt. Spezialisten empfehlen, eine Durchstechung in der Mitte der Brust mit der Absatz zehn Zentimeter vom Schlüsselbein nach unten zu machen. 

  • Hals - an diesem Körperteil gibt es keine Einschränkungen für die Einführung von Microdermals. Durchstechungen werden am häufigsten in der Mitte des Grübchens oder von hinten unter den Haaren durchgeführt; 

  • vom Hals bis zu den Schlüsselbeinen - Wenn Sie nicht nur ein, sondern mehrere Schmuckstücke einführen möchten, wird der Weg aus Schmuckstücken eindrucksvoll aussehen. Es ist wichtig, den Abstand zwischen den Schmuckstücken einzuhalten, er sollte mindestens sieben Millimeter betragen; eine solche Lücke verursacht keine Beschwerden bei der Pflege von Durchstechungen.

HINWEISE ZUR PIERCING-PFLEGE

Nach der Durchführung der Prozedur hängt die weitere Qualität der Durchstechungsverheilung vom Kunden ab. Während der Heilungszeit ist es sehr wichtig, eine hochwertige und regelmäßige Hautpflege durchzuführen. Regelmäßige Behandlung der durchstochenen Stelle fördert die schnelle Heilung, sowie verringert das Risiko von Komplikationen. Daher ist es äußerst wichtig, die Empfehlungen einzuhalten: 

  • In den ersten drei Tagen nach der Prozedurdurchführung sollte ein Pflaster auf der Durchstechung geklebt werden. Auf diese Weise wird es verhindert, dass Schmutz und Staub in die frische Wunde gelangen, was einen entzündlichen Prozess verursachen kann. 
  • Am ersten Tag darf die beschädigte Stelle nicht mit Wasser in Berührung kommen. 
  • In der ersten Woche ist es notwendig, die Berührung der Kleidung auf die Stelle der Durchstechung zu beschränken und das Schmuckstück nicht mit den Händen zu berühren. Eine unnötige Bewegung und Berührung des Schmuckstücks kann zu den Mikroverletzungen und sogar Rissen in der Nähe der durchstochenen Stelle führen, was zu einer Infizierung des Körpers führen kann. 
  • Behandeln Sie das Piercing regelmäßig mehrmals täglich mit Chlorhexidin oder Miramistin. Zuerst müssen Sie Ihre Hände gründlich waschen. 
  • Es ist strengsten verboten, die obere Spitze zu ersetzen, bis die beschädigte Stelle vollständig verheilt ist.

Bei ordnungsgemäßer, regelmäßiger Behandlung und Einhaltung der obengenannten Empfehlungen kann die Heilungsdauer etwa sechs Monate betragen. In den ersten Wochen müssen Sie so oft wie möglich auf die Pflege des Piercings achten, da im Anfangsstadium eine hohe Infizierungswahrscheinlichkeit besteht, die zur Abstoßung des Schmuckstücks durch den Körper führt. In diesem Fall bildet sich an der Stelle der Durchstechung eine Narbe, die mit einem Laser verborgen werden kann.

Wichtig! Wenn Sie sich über einen längeren Zeitraum Dyskomfort fühlen oder wenn der Körper Anzeichen einer Abstoßung des Schmuckstücks aufweist (Schwellung, akute Schmerzen, Eiterung), sollen Sie sich sofort an einen Spezialisten wenden.

HALS-SCHMUCKSTÜCKE UND IHRER ERSATZ

In der Regel stellt der Piercer dem Kunden eine Auswahl an Schmuckstücke zur Verfügung und empfehlt, welches Schmuckstück am besten zu verwenden ist. Wenn Sie es selbst auswählen, müssen Sie sich an die wichtigsten Punkte halten.

Wählen Sie keine chirurgische Stahlschmuckstücke für den Hals. Tatsache ist, dass es in der Zusammensetzung dieses Materials Nickel gibt, wenn es in die Wunde gelangt, beginnt der entzündliche Prozess, der die Abstoßung des Schmuckstückes zur Folge hat. Die am besten geeignete Legierung ist Titan. Eine solche Legierung unterliegt keiner Oxidation, verursacht keine allergischen Reaktionen, heilt gut an und trägt zur schnellsten Verheilung des Kanals bei. Die Wahrscheinlichkeit der Abstoßung des Schmuckstücks aus Titan durch den Körper wird auf Null reduziert.

Beim Ersatz des Schmuckstücks wird nur das Oberteil ausgetauscht - die Wickelverdrahtung wird entfernt und eine neue an ihre Stelle wird fixiert. Es ist einfach, die Spitze selbst zu ersetzen, aber die Durchstechung muss vollständig verheilen. Sie können versuchen, die Spitze erst ein halbes Jahr nach der Prozedurdurchführung zu ersetzen, mit der Gewissheit, dass die durchstochene Stelle verheilt ist. Bis die Durchstechung vollständig verheilt, ist das Ersetzen des Schmuckstückes verboten.

Beim Ersetzen eines Schmuckstücks bzw. seines Oberteils ist es sehr wichtig, die Sanitäts- und Hygienevorschriften einzuhalten. Hände, Haut und das Schmuckstück müssen mit einem Sterilisationsmittel behandelt werden. Der obere Teil des Schmuckstücks wird sehr vorsichtig mit langsamen Bewegungen entfernt. Bei diesem Vorgang ist es sehr wichtig, die Kapsel um den "Anker" nicht zu beschädigen, da die verursachte Verletzung zu einer Entzündung und Abstoßung des Schmuckstücks führt.

Hals-Piercing sieht sehr beeindruckend, originell und sexy aus. Sie müssen verstehen, dass das Piercing in den ersten Wochen zum Dyskomfort und unangenehmen Empfindungen führen kann. Bei nicht ordnungsgemäßer Pflege der Durchstechungsstelle wird das Schmuckstück nicht anheilen, es kommt zur Abstoßung und Narbenbildung. Es ist sehr wichtig zu verstehen, ob Sie das Schmuckstück über einen langen Zeitraum vor Berühren und äußeren Einflüssen (Staub, Schmutz, Schweiß) schützen und regelmäßig eine vollständige antiseptische Pflege durchführen können. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen können - nach einer langen Zeit wird Ihr Körper mit einer originellen und ungewöhnlichen Art von Piercing verziert.

Gefallt dir dieser Artikel? Bitte bewerten 

Эскизы

INFORMATIONEN ZU ARTIKEL: 100% - 7 Bewertungen
Ausgezeichnet
SKIZZEN-QUALITÄT: 100% - 6 Bewertungen
Ausgezeichnet
ANZAHL DER SKIZZEN: 100% - 5 Bewertungen
Ausgezeichnet
ALLGEMEINER EINDRUCK: 100% - 5 Bewertungen
Ausgezeichnet

100%

общий рейтинг

Карта всех тем пирсинга

Nützliche Abschnitte