Maori

Maori Tattoo Skizzen

Tätowierungen waren für die Maori von größter Bedeutung, und das Fehlen von Körperkunst galt als Sünde und Zeichen schlechter Form sowie als Feigheit und Respektlosigkeit gegenüber den vom ganzen Stamm verehrten Gottheiten, denn das Ritual des Tätowierens war so hart und schmerzhaft, dass nicht jeder einen solchen lebensbejahenden Schritt wagte.


Der Stamm der Maori hat einen Namen für die Kunst des Tätowierens: Mokka. Die Stammesangehörigen haben eine große Leidenschaft für Mokka und glauben, dass die Kunst des Tätowierens das Einzige ist, das ihnen nie genommen werden kann. Auch Tattoos waren sowohl bei der männlichen als auch bei der weiblichen Bevölkerung üblich.

Darüber hinaus war der menschliche Körper so etwas wie das Universum, also wurde er bedingt in Ebenen unterteilt, auf denen sich verschiedene Energieströme kreuzten. Daher wurden die Zeichnungen genau an diesen Schnittpunkten der Energien angebracht, um das eigene Schicksal zu verändern: um den Einfluss negativer Phänomene abzuwehren, den eigenen Charakter zu korrigieren, schlechte Gewohnheiten loszuwerden, aber auch um Glück anzuziehen, alle Vorteile des Lebens zu erhalten und Zugang zu göttlichem Wissen zu bekommen.

Tattoo Skizze Maori

Maori Tattoo-Technologie

Traditionell wurden Maori-Tattoos auf den Körper aufgetragen (hauptsächlich im Gesicht geschnitten), um Feinde im Kampf zu erschrecken.

Dazu wurden Messer aus Muscheln, Haifischzähnen oder Vogel- und Fischknochen verwendet, die den Tätowiervorgang furchtbar schmerzhaft, aber auch gesundheits- und sogar lebensgefährlich machten (bei Entzündungen tötete die Infektion den Tätowierer schnell).

Heute dienen Maori-Tätowierungen eher der Verzierung des Körpers als der Einschüchterung des Feindes, und sie werden nur selten im Gesicht angebracht. Das Werkzeug wurde durch eine indische Nadel anstelle eines Messers ersetzt. Dies beschleunigt den Prozess der Anbringung und Heilung der Tätowierung und verringert das Risiko einer Infektion oder Narbenbildung an den Einstichstellen.

Tattoo Skizze Maori
Tattoo Skizze Maori

Grundlegende Symbole für Maori Tattoos

Die Maori-Tätowierung ist in ihrer Größe und Detailliertheit manchmal so beeindruckend wie eine künstlerische, realistische Tätowierung, doch trotz der Integrität und Unteilbarkeit der Maori-Tätowierung ist es möglich, einige Symbole zu identifizieren, die für jede Maori-Tätowierung grundlegend sind:

  • Skat-schützt und schützt vor negativen Emotionen der Menschen um Sie herum, in Ihre Richtung gerichtet; gilt als ein Symbol der Raffinesse, Attraktivität und innere Freiheit.
  • Eidechse - verbessert Intelligenz und Intuition, öffnet die Gabe des Hellsehens oder der magischen Fähigkeiten.
  • Sonne - zeigt die Beziehung zwischen Leben und Tod, gibt Erfolg, Güte, innere Energie und Glück.
  • Hai -ein Symbol der Stärke, Macht, Macht, Ausdauer; ein starkes Amulett von Feinden.
  • Schildkröte - schenkt ihrem Träger Gesundheit und Langlebigkeit und schützt auch und lässt keine überschüssige Lebensenergie verbrauchen, um sie anzusammeln.
  • Delphin - Symbol der Freundschaft, Freude und Treue.
  • Spirale - symbolisiert Veränderung, den Beginn eines neuen Lebens, Erneuerung, Hoffnung und persönliches Wachstum. Weißer Reiher und Elster - symbolisiert Wohlstand und Reinheit des Geistes und hilft Ihnen, Ihren Weg im Leben zu finden.



Wenn Sie Ihren Körper mit einem Maori-Tattoo dekorieren möchten, wählen Sie den Tattoo-Meister, dessen Portfolio bereits Werke in diesem Stil enthält.

Hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerten.
Rückruf anfordern