Piercing Artikel
Einen Piercer finden Wählen Sie den perfekten Artist in Ihrer Stadt.

Piercing Tragus

Diese Art von Piercing ist sehr beliebt, vor allem bei der jüngeren Generation.


Diese Art ist eine Punktion des dicksten Knorpels des Ohres - ein Tragus, der später mit einem Ring oder einer Nelke verziert wird. Andere Dekorationen werden ebenfalls angewendet, aber sie können beim Tragen Beschwerden verursachen und die Wundheilung verlangsamen. Es handelt sich um ein unglaublich beliebtes Ohrpiercing, das dem klassischen Ohrläppchenpiercing in nichts nachsteht und sehr gefragt ist. Tragus-Piercings werden am besten in professionellen Salons durchgeführt, da zu Hause ein großes Risiko von Folgen besteht.

Tragus-Piercing ist der ungewöhnliche Name, der dieser Art von Körpermodifikation aufgrund ihrer Lage gegeben wird. Es befindet sich auf dem Gehörknöchelchen, dem dünnsten Knorpelgebilde der Ohrmuschel. Diese Version der Dekoration sieht sehr ungewöhnlich, originell und spektakulär aus. Darüber hinaus sieht eine solche Dekoration viel interessanter aus als ein gewöhnliches Piercing.

In diesem Bereich befinden sich nicht viele Nervengeflechte oder Weichteile, so dass die Punktion des Gehörknöchels nicht von starken Schmerzen und Blutungen begleitet wird. Es ist jedoch zu beachten, dass sich im Kropf Gewebe befindet, das für die Funktionalität des Gehörgangs selbst verantwortlich ist, weshalb ein qualifizierter und erfahrener Piercer konsultiert werden sollte.

Tragus Piercing

Piercings Durchführen

Wichtig! Piercings Tragus kann nur dem Meister anvertraut werden, der dieses Verfahren bereits durchgeführt hat und ein Portfolio mit diesen Arbeiten vorlegen kann.

Der Piercer muss wissen, wie er das Piercing korrekt durchführt, ohne aktive Punkte zu berühren. Wenn das Piercing nicht korrekt durchgeführt wird, wird ein Nerv getroffen, was später die Gesichtssymmetrie und das Gehör beeinträchtigen kann.

Wie läuft nun das Verfahren selbst ab?


  • Die Behandlung des Tragus mit einem antiseptischen Medikament wird durchgeführt;
  • Der Spezialist entpackt die Einweg-Nadel, wonach sie auch sterilisiert werden kann;
  • Die Punktion wird sorgfältig durchgeführt, die Nadel geht durch die Haut, Stanzen Knorpel, auf die dichte Basis der Locken der Ohrmuschel;
  • Langsam die Nadel herausnehmen, wird der Ohrring an der Einstichstelle eingeführt.



Diese Art des Piercings ist mit einer Pistole nicht ratsam, da der Piercer nur bei einem manuellen Piercing die Tiefe der Nadel kontrollieren kann.

Während des Eingriffs und danach kann die punktierte Stelle eine halbe bis eine Stunde lang bluten. Die Zeit variiert je nach Körperbau des Kunden.

Tragus Piercing
Tragus Piercing

Einschränkungen und Mögliche Folgen

Diese Art der Körpermodifikation ist für Personen mit folgenden Erkrankungen verboten: Diabetes mellitus, Hämophilie, Psoriasis, akute Atemwegsinfektionen, Ekzeme.

Diese Art von Körperschmuck sieht sehr schön aus, kann aber nach hinten losgehen:


  • Schmerzhafte Empfindungen-unangenehm, aber erträglich; Schmerzhafte Empfindungen gehen nach einer vollständigen Heilung des Kanals durch;
  • Blutungen: Da das Gewebe geschädigt ist, kann es während der Heilungsphase zu häufigen Blut- oder Lymphabflüssen kommen;
  • Längere Heilungsdauer-Tragus kann bis zu drei Monate heilen, manchmal länger;
  • Infektion - Es besteht die Gefahr, dass eine Infektion in die offene Wunde eindringt und zu einer weiteren Entzündung führt.




Während des Eingriffs ist es wichtig, den Piercer zu beaufsichtigen: ob die Werkzeuge und der Schmuck im Sterilisator liegen, ob der Piercer Einweghandschuhe trägt und ob die Nadel vor dem Kunden geöffnet und sterilisiert wird. Diese Punkte sind sehr wichtig, denn Ihre Gesundheit hängt vom hygienischen Zustand des Raums und der Instrumente ab.

Tragus Piercing
Tragus Piercing
Tragus Piercing

Regeln der Pflege

Das Piercing Tragus erfolgreich geheilt und erfreut Sie in der Zukunft mit seiner Schönheit, ist es wichtig, besonderes Augenmerk auf die Pflege der durchbohrten Stelle zu zahlen.

Wenn das Piercing nicht richtig gepflegt wird, besteht die Gefahr, dass es vereitert und der Schmuck abgestoßen wird. Dies hinterlässt einen sehr unschönen Fleck am Ohr, der nur mit einem Laser entfernt werden kann.

Also, die Grundregeln der Pflege für Tragus:


  • Die Einstichstelle mit einem Wattestäbchen und Chlorhexidin behandeln, während Sie den Ohrring nicht berühren oder verdrehen;
  • Berühren Sie das Piercing nicht mit schmutzigen, staubigen Händen;
  • Begrenzen Sie die Berührung der Einstichstelle von Kleidung und Haaren;
  • Ein regelmäßiger Wechsel der Bettwäsche, insbesondere der Kopfkissenbezüge, ist wichtig;
  • Wechseln Sie den Ohrring erst, wenn der Gehörgang vollständig verheilt ist.



Das Piercing muss regelmäßig behandelt werden, bis es vollständig verheilt ist. Im Falle von Schwellungen, Rötungen und Schmerzen sollten Sie sich sofort an Ihren Piercer wenden. Zögern Sie nicht, den Piercer von Zeit zu Zeit zu kontaktieren, da die Qualität der Arbeit und Ihre Gesundheit davon abhängen.

Hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerten.
Rückruf anfordern