Tattoo Artike
Einen Tätowierer finden Wählen Sie den perfekten Artist in Ihrer Stadt.

Kodex der Tattoo-Meister

Wenn man sich für eine Dienstleistung in ein Tätowier Studio begibt, erwartet jeder die Professionalität und Integrität eines Spezialisten.

Aber das sind nicht alle Eigenschaften, die ein Tätowierer haben muss. Es gibt auch den so genannten Meisterkodex, ungeschrieben, unausgesprochen, aber von allen befolgt, die sich zwingend mit dieser Art von Tätigkeit befassen.

Kodex der Tattoo-Meister

Welche Regeln Setzt der Tattoo-Meister?

Die allererste und wichtigste Regel, die ein Tätowierer befolgt, besteht darin, den Kunden zu informieren:

  • Über die Eigenschaften der Tätowierung;
  • Über Risiken und mögliche Folgen;
  • Über die Technik der Ausführung der Zeichnung.



Erst wenn sich der Besucher mit allen Einzelheiten vertraut gemacht hat, kann die Dienstleistung direkt vereinbart werden. Je mehr Details der Kunde erfährt, desto fundierter wird seine Entscheidung ausfallen. Und das ist die Hauptaufgabe des Tätowierers - die Person, die sich tätowieren lassen möchte, zu einer sinnvollen Entscheidung zu führen.

Wenn der Besucher des Salons "gewarnt und vertraut", die Verantwortung für die Wahl und Anwendung der Tätowierung ist bereits auf zwei Seiten – der Kunde und der Spezialist. Daher wird während der Beratung ein Dialog entwickelt, der es ermöglicht, die optimale künstlerische Lösung zu wählen.

Wichtig: Wenn ein Tätowierer schon beim ersten Treffen mit Ihren Wünschen einverstanden ist und sagt, dass es "Ihre Wahl" ist, dann ist klar, dass der Spezialist nicht an einem guten Ergebnis interessiert ist, sich von der Verantwortung entbindet und sie auf Sie abwälzt. Überlegen Sie genau, bevor Sie einen solchen Tätowierer mit der Veränderung Ihres Körpers beauftragen.

Profis empfehlen nicht, ein Muster zu wählen und im Allgemeinen ein Tattoo zu machen, dem spontanen Wunsch folgend. Wenn es wenigstens einen kleinen Teil des Zweifels gibt, ist es besser, das Projekt für eine Weile zu verschieben, den Ansturm zu überdenken. Wenn der Wunsch nach ein oder zwei Wochen bestehen bleibt, können Sie sich für eine Sitzung anmelden.

Kodex der Tattoo-Meister
Kodex der Tattoo-Meister

Skizzieren

Mode für künstlerische Tätowierung führte zu der Tatsache, dass in den Weiten des Internets erschien eine große Anzahl von Skizzen.

Viele potenzielle Salonkunden drucken sie aus und kommen zum Künstler, um nach "diesem bestimmten Design" zu fragen. Kein Profi wird ein Körperbild annehmen, das auf der Skizze einer anderen Person basiert.

Dies wird aus mehreren Gründen erklärt.


  • Erstens hat jedes Design seinen eigenen Urheber, so dass die Verwendung einer solchen Skizze im Grunde Diebstahl ist.
  • Zweitens "stempeln" erfahrene Handwerker keine Tätowierungen, da sie versuchen, Wiederholungen in ihrer Arbeit zu vermeiden.
  • Der Spezialist fertigt für jeden Kunden eine eigene Skizze an, während die Kataloge nur als Leitfaden für die Stile, Richtungen und Möglichkeiten dieser Art von Kunst dienen.

Kodex der Tattoo-Meister

Symbole, Zeichen, Farben

Die meisten Kunsthandwerker weigern sich aus ethischen Gründen, Tätowierungen zu machen, die Tätowierungen enthalten:

  • Nazi-Symbolik;
  • Elemente von Grausamkeit, Rassismus;
  • mystische, satanische Zeichen;
  • Religiöse Motive (Kruzifixe, Heiligenbilder);
  • Details, die energetisch destruktiv sind.



Dies liegt an persönlichen moralischen Prinzipien und auch daran, dass Tätowierer glauben, dass das Nagelbild in Zukunft das Schicksal des Trägers prägt. Zum Beispiel ein Hieroglyph, das «Böse» oder «Tod» bedeutet, wird kein Spezialist tun.

Auch ziemlich verschiedene Meister machen keine Tattoos, wenn Details oder Farbe nicht zusammenpassen. In diesem Fall kann der Spezialist eine eigene Lösung oder eine modifizierte Version der Zeichnung vorschlagen.

Kodex der Tattoo-Meister
Kodex der Tattoo-Meister

Alter des Kunden

Ein professioneller Tätowierer wird niemals die Arbeit eines Kindes erledigen.

Auch wenn seine Eltern anwesend sind. Armbänder werden bei Jugendlichen ab 15 Jahren und nur mit Zustimmung eines offiziellen Vertreters angelegt. In diesem Fall muss das Design sorgfältig ausgewählt werden. Vor dem Aufbringen eines «Kinderbildes» warnt der Kunsthandwerker den Kunden und seine Begleitperson immer, dass das Motiv ein Leben lang auf der Haut bleiben wird.

Kodex der Tattoo-Meister

Geistiger, Emotionaler, Körperlicher Zustand des Kunden

Erfahrene namhafte Meister weigern sich, Tattoos für Menschen in einem Zustand der Drogen-oder Alkoholvergiftung zu machen.

Die Körperbemalung wird auch nicht durchgeführt, wenn der Besucher deutliche Anzeichen einer Geisteskrankheit zeigt, überreizt, aufgeregt oder emotional unausgeglichen ist.

Kodex der Tattoo-Meister
Kodex der Tattoo-Meister
Lernen und noch Einmal lernen

Und noch eine Regel, über die man nicht schweigen kann.

Jeder Handwerker, der etwas auf sich hält, ist bestrebt, sich ständig weiterzuentwickeln, seinen Kollegen zu helfen, das Niveau der Dienstleistungen in seinem Bereich anzuheben und die beruflichen Standards zu fördern. Ohne sie ist die Entwicklung der Tattoo-Industrie schlichtweg unmöglich.

Hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerten.
Rückruf anfordern
Schnelle Thumbnail-Suche